50 Jahre Jugendfeuerwehr

50 Jahre sind nun vergangen, seit in der Jahreshauptversammlung am 8.2.1968 die Jugendfeuerwehr Steinfurth gegründet wurde.

Der erste Jugendwart wurde Otto Hofmann, der heute noch ein sehr rühriges Mitglied der Ehren und Altersabteilung ist. Bis heute hatte die Jugendfeuerwehr 9 Jugendwarte, was für ausgesprochene Kontinuität spricht. Der aktuelle Jugendwart, Markus Schwegler, ist mittlerweile seit 14 Jahren im Amt. In dieser Zeit wurde die Jugendfeuerwehr von vielen Betreuern aus der Einsatzabteilung unterstützt. Ihr Engagement für die Jugendlichen und ihr Einsatz für sie ist mit keinem Geld der Welt abzugelten und verdient Respekt und Anerkennung.

In 50 Jahren hat sich die Jugendarbeit immer wieder gewandelt und musste mit dem technologische Fortschritt aber auch dem demagogische Wandel schritt halten.

Wie vor 50 Jahren besteht die Jugendfeuerwehr aus 10 Jugendlichen, die im vergangenen Jahr unter anderem die Jugendflamme und die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr abgelegt haben und so ihr theoretisches Wissen und ihr praktisches Können unter Beweis gestellt haben. Diese Ausbildung vereinfacht ihnen später den Wechsel in die Einsatzabteilung der Feuerwehr- denn dies ist das Ziel der Jugendarbeit.

Das Jubiläum wird im Mai mit einem Berufsfeuerwehrtag gefeiert. Dabei wird in 24 Stunden der Alltag einer Berufsfeuerwehr simuliert und die Jugendlichen werden unzählige Aufgaben bewältigen müssen.

Weiterhin ist eine Teambuildingmaßnahme und ein Tagesausflug geplant. Im November werden wir uns dann abschließend beim „Tag der Vereine“ im Rosensaal präsentieren.

Das Foto zeigt die Jugendfeuerwehr beim Weihnachtskegeln.